Martin Kesici hat das Dschungelcamp verlassen

Wie die BILD-Zeitung berichtet, soll Martin Kesici (unser geliebtes 4-Finger-Faultier) das Dschungelcamp verlassen haben.

Etwa um Mitternacht deutscher Zeit soll er den berühmten Satz gesagt haben und seitdem im Hotel wohnen.

Also bevor ich das nicht offiziell lese oder im TV bestätigt sehe, warte ich erst einmal ab.
Wir hatten ja schon desöfteren solche Fast-und-Beinahe Ausstiege (siehe D.Lo und Raben-Vincent).

Über die Gründe kann man nur spekulieren. Seine erste und nun auch einzige Dschungelprüfung hat er doch ganz erfolgreich gemeistert. Auch Sonja und Dirk fiel auf, wie sympathisch er auf einmal wirkte.

Ob er wirklich Angst hatte, noch einmal in eine Prüfung mit Wasser zu müssen? Schließlich hat er da ein Kindheitstrauma zu bewältigen.

Warum Martin Kesici nicht das Camp verlassen darf:

  • Keiner rülpst und furzt so unbekümmert wie er
  • Ailton muß jetzt allein in den Regenwald pinkeln
  • Die Faultierpopulation in diesem Stück des Regenwaldes sinbkt dramatisch
  • Wer führt jetzt die Faulheitsrevolten an? („Nee, mach ick nich die Kacke“)

Das interessiert Dich auch

2 Gedanken zu „Martin Kesici hat das Dschungelcamp verlassen

  • 20. Januar 2012 um 12:02
    Permalink

    was ich auch schon in FB postete : woran hier die sogenannten Stars scheitern, was für einfache Leute nachm Krieg die einzigste Möglichkeit, Urlaub zu machen…ich glaub nicht, das die damals mehr Luxux hatten als es zum Zelten ging, als die jetzt im Camp haben…Verwöhnte Fuzzi´s alle miteinander…!!
    Aber ich denke auch, Micaela is ihm aufn Sack gegangen, so wie mir auch, die Tussi widert mich mittlerweile an

    • 20. Januar 2012 um 12:04
      Permalink

      Wenn Micaela der Grund wäre, müsste ja das halbe Team das Camp verlassen. Die nervt ja anscheinend nicht nur den Kesici.
      Ich vermute ja, er hat Angst, noch einmal in eine Prüfung oder auf Schatzsuche zu müssen, wo er wieder bis zum Hals im Wasser steht. Kindheitstrauma und so.

Kommentare sind geschlossen.