Lopes und Kesici raus – Dschungelcamp vom 20.01.2012

Warum hat Martin Kesici das Camp verlassen? Wieso holt Brigitte Nielsen nur 5 Sterne in der Dschungelprüfung „Winterschlußverkauf“? Und war es gerecht, dass die Zuschauer Daniel Lopes rausgewählt haben?

Ein Faultier setzt sich ab

Es ging ja alles schon sehr früh durch die Medien: Martin Kesici, der Rockstar mit Berliner Schnauze verließ freiwillig das Camp.

Wer gedacht hat, nach der Sendung wäre er schlauer über das Wieso-Weshalb-Warum, wurde enttäuscht. Die Erklärung, er fühle sich eingeengt im Camp war so unglaubwürdig – das pfeifen die Raben von den Dächern.

Seine Kollegen aus dem Camp nahmen es dann auch sehr gefasst auf. Teamchefin Ramona bekam es nicht einmal mit und setzte einfach eine Teamsitzung an, während das 4-Finger-Faultier zum Dschungeltelefon eilte. Wie wir seit D.Lo wissen, muss jeder Auszug noch einmal am Telefon bestätigt werden.

Zwischendrin wurde der weinerliche Daniel Lopes von Martin getröstet. D.Lo schien der einzige Promi zu sein, der den Kesici vermissen wird.

Offensichtlich hat Kesici auch zu lange in Vinnie Ravens Gesellschaft abgehangen. Die Fähigkeit zur Kaffeesatzleserei scheint auf ihn abgefärbt zu haben. Jedenfalls versprach er Daniel Lopes eine Bombenzukunft im Camp und den möglichen Sieg als Dschungelkönig.

Daniel Lopes zum Zweiten

Da kann man mal sehen, was solche Prophezeiungen von waschechten (!) Berlinern wert sind.

Die Zuschauer belohnten D.Lo’s Engagement im Camp und wählten ihn prompt raus. Das Prozedere kannte er ja. Er hat ja schon einmal für den Ernstfall geprobt.

Überraschend für mich war, dass neben dem verhinderten Latin-Lover nicht Ailton oder die nervige Ramona vom Rauswurf bedroht waren, sondern Jazzy. Ob ihr die alten Tic Tac Toe Fans immer noch die Versöhnungs-PK übel nehmen?
Oder hat sich Jazzy durch ihre aggressiven Streitereien (dieses Mal mit Micaela) unbeliebt gemacht?

Ramona Leiß der Vulkan mit dem rollenden R

Wie auch immer das Dschungelcamp enden mag, eins steht mal fest: Ramona Leiß und Jazzy werden keine Busenfreundinnen mehr.

Zum Streit gehören zwar immer Zwei, aber den größten Anteil an der schlechten Stimmung trägt Ramona bei. Die Frau provoziert Konflikte am laufenden Band und ist selbst null konfliktfähig. Sie verbreitet Unruhe, ist aber selbst soooo harmoniesüchtig. Man muss sich nur einmal die Szene ansehen, in der Jazzy sie zu einem klärenden Gespräch bittet.

Die arme Radost Bokel steht dabei zwischen den Kampfhennen und reißt hin und wieder ihre großen braunen Rehaugen weit auf. Meistens reagiert sie aber recht entspannt.
Haben wir hier eine Kandidatin mit Außenseiterchancen auf den Titel?

Eine Amazone im Winterschlußverkauf

Brigitte Nielsen ist als einziger wirklicher „Star“ (O-Ton Vincent Raven) ein richtiger Fremdkörper im Camp. Nirgendwo merkte man das mehr als bei ihrer Dschungelprüfung. Zwar erhielt sie moralische Unterstützung durch ihre versammelten Camp-Kollegen, aber die ständigen Yeahs und Wooohooos wirkten einfach nur dick aufgetragen. Genauso wie die ständigen Knutschereien an Dirk Bach, die dieser mit Fassung ertrug.

Die Prüfungen waren alle machbar und (wie ich vermute) alle etwas Nielsen-abgemildert.

Als erstes musste sie lebenden Schlangen Ringe abziehen, auf denen Sterne montiert waren. Das ging Ratz-Fatz, auch deshalb, weil die Schlangen reichlich sediert wirkten.

Die nächste Teilprüfung erinnerte mich am Auf-dem-Klo-sitzen (in freudiger Erwartung, was da kommt). Während es von oben allerlei Kleingetier regnete, hätte die Nielsen nur die herabfallenden Sterne auffangen müssen.
3 mal auf dem Klo gesessen, 3 mal Fehlanzeige.

Erst so tun, als wäre alles kein Problem und sie ein bodenständig gebliebener Star und sich dann beim Taubensaft (gequirlte Taube mit Blut) zieren wie die Jungfrau im Puff. Gerade dafür hätte sie einen Joker einsetzen können. Vinnie Raven kippt doch aus Verzweifelung alles runter, das weiß man doch seit dem Schweine-Sperma.

Warum sie dann aber ausgerechnet die nächste Prüfung an den starken Rocco abgab, konnte sich keiner erklären. Sie hätte doch nur die entsprechenden Kleidungsstücke aus dem Bottich fischen müssen und gut wär’s gewesen. Zugegeben war die Zeit mit einer Minute für 8 Kleidungsstücke recht eng bemessen. Da konnte auch der Ochsenknecht-Sohn nichts reißen. Wieder kein Stern.

Das Parfümspiel fand ich albern. Worin lag denn da die Herausforderung? Sich mit irgendwas besprühen lassen und 30 Sekunden die Luft anhalten.
Ergebnis: 1 Stern.

Der mit Kakerlaken gefüllte Mantel animierte sie aus irgendeinem unerfindlichen Grund, I feel good anzustimmen. Das Madenhütchen danach sah wenigstens schön doof aus.
Wieder ein Stern.

Liebes RTL: Sowas langweiliges will ich nicht wieder sehen.

Man hoffte dann, dass sich die Prüfung wenigstens in Form einer ausgiebigen Badestunde im Teich rentieren würde, aber Madame Hollywoodstar betrieb eher eine Art Katzenwäsche und zeigte den Zuschauern meistens nur die ältesten Teile ihres Körpers.
es ist schon irritierend, wenn 90 Prozent des Körpers dem Alter entsprechend aussehen, aber die Brüste einer 20jährigen drangebastelt sind.

Wer zur nächsten Dschungelprüfung antritt …

… bestimmen ab jetzt die Camp-Promis selbst.

Das interessiert Dich auch