Brigitte Nielsen

Der Gott der Scripted Reality Formate im TV muss ein rachsüchtiger welcher sein. Anders ist die erneute Teilnahme von Frau Nielsen nicht zu erklären. Man versteht es ja – sie braucht das Geld und IBES einen halbwegs akzeptablen Star. Aber herrje, es folgen sicher wieder Geschichten aus ihrer Kurzzeitehe mit Sylvester Stallone (ich sage nur „Schrumpfhoden“) und sprachliche Vergewaltigungen („Was geht los da rein?“). Sonst ist von der Dänin wohl nicht viel zu erwarten, sie reißt das Ding professionell runter und gut ist.

%d Bloggern gefällt das: