Dschungelshow 2021 – Ein überraschendes Aus

Auch wenn das Coronabedingte Ersatzprogramm für das echte Dschungelcamp bisher keine großen Aufreger fand – ein wenig Überraschung ist bei der Dschungelshow 2021 doch immer dabei.

Wenn schon keine spannenden Dschungelprüfungstauglichkeitsprüfungen oder sozialen Konflikte (aufgrund der Kleinstgruppen im Tiny House) geboten werden, überraschen zumindest die Zuschauer bei ihrem Votingverhalten. In der abschließenden Gruppe 4 buhlten Djamila Rowe, F.P. (leg Dir bitte einen griffigen Künstlernamen zu!) und Sachsenprinzessin Xenia um die Gunst der Anrufer.

Das Ausscheiden von Prinzessin Xenia von Sachsen überrascht dann schon etwas. Ich hätte da leichte Vorteile für das junge Gemüse und altersbedingte Nachteile für Rowe gesehen, aber nun gut. Die Weisheit des Publikums stellte ich nicht infrage.

Nun steht die Besetzung des Halbfinales fest:

  • F.P.
  • Djamila Rowe
  • Zoe Saip
  • Mike Heiter
  • Larsch Tönsfeuergedöns
  • Christina Dimitriou
  • Sam Dylan
  • Lydia Kelovitz

Einer von diesen „Promis“ wird am Ende (neben der Siegprämie von 50.000 €) das Goldene Ticket gewinnen, das für die Teilnahme am regulären Dschungelcamp 2022 in Australien berechtigt.

Ehrlich gesagt, habe ich dieses Mal keinen Favouriten ausmachen können. Ich hege nicht mal für einen Kandidaten eine auch nur leicht positive Sympathie. Wenn ich auf die kommende „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“ Staffel blicke, dann würde so ein, sagen wir mal, eher einfach gestricktes Gemüt wie F.P. gut ins Dschungelcamp passen.