Zwischenstand zur Abstimmung über den Dschungelkönig

Dienstag, 24.01.2017 – Sternzeit: so gegen Mittag.

Ich zeige euch mal den Zwischenstand bei der Seiten-internen Abstimmung zum Dschungelkönig/-königin 2017.

865 Stimmen wurden bis jetzt abgegeben, da kann man fast schon von einer repräsentativen Umfrage sprechen.
Wenn es danach ginge, wäre Marc Terenzi der Dschungelkönig, Hanka Rackwitz Dschungelprinzessin und Jens Büchner der Dschungelprinz.

Zwischenstand bei der Umfrage zum Dschungelkönig 2017
Zwischenstand (24.01.2017)
Da hat sich vor allem in den Spitzenposition so einiges getan in den letzten Tagen. Ganz zu Beginn hatte Thomas „Icke“ Häßler die Spitzenposition inne. Auf den weiteren Plätzen folgten Jens Büchner, Florian Wess und Gina-Lisa Lohfink.
Wie man jetzt sieht, ist Häßler nach unten durchgereicht worden, während Malle-Jens auf Platz 1 vorrückte. Dies hielt bis zum Wirken der Hanka-Show an, ab da übernahm die auffällige Dresdnerin die Pole Position. Seit 2 Tagen hat der lange im Mittelfeld dahindümpelnde Marc Terenzi einen Riesensprung nach vorn gemacht und nun auch noch die in Führung liegende Hanka überholt. Das nennt man Timing. Nach Oben ging es auch für Kader Loth. Seitdem sie mit witzigen Sprüchen und Bemerkungen (zu Marc Terenzis Buchplänen: Warum? Wer will das lesen?) sowie Anflügen von Sentimentalität überzeugt, schlägt sich das auch im Anstieg der Beliebtheit nieder. Büchner stagniert auf hohem Niveau, wird aber noch mindestens von Kader und Florian überholt werden, wenn er weiter so passiv herumkrepelt.
Florian Wess hätte auch das Potential für den Weg ins Spitzentrio gehabt, aber einem Schritt vor, folgt einer zurück. Die Abstimmer wissen offenbar nicht, wofür er steht. Abgesehen von seinen Konfro-Attacken auf Honey kommt ja nicht allzu viel. Honey liegt erwartungsgemäß weit abgeschlagen. Eigentlich seit Beginn der Abstimmung. Auffällig ist aber, dass er seine wenigen Stimmen vor allem in den letzten Stunden einsammeln konnte, als er mit seiner voll beabsichtigten Prüfungsverweigerung für etwas Krawall im Lila-Laune-Camp sorgte. Gina-Lisa hat sich zwar stetig verbessert, aber entweder sammelt sie keine Sympathiepunkte oder man traut ihr den letzten Schritt zur Dschungelqueen nicht zu. Hat sich mit ihrem Auszug aber auch erledigt. Alle weiteren schon rausgeflogenen Kandidaten hatten bis zu ihrem Auszug keine bemerkenswerten Stimmenanteile – das deckt sich also mit dem wahren Geschehen bei „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus

Das interessiert Dich auch