Tag 10 im Dschungelcamp – Alle gegen Honey

Was geschah an Tag 10 im Dschungelcamp?

RTL hat es geschafft, mit einer nicht stattgefundenen Dschungelprüfung eine ganze Sendung füllen.
Dafür stand das Honey im Mittelpunkt und bekam es derbe fett. Kasalla!

Die Dschungelprüfung von Tag 10: Nix wars

Sorry RTL, ich nehme euch bei der ganzen Geschichte gar nichts ab. Meine Vermutung: Weil es bisher ein absolut langweiliges Dschungelcamp war, greift RTL zu Plan B. Man nehme einen Z-Promi, der eh nichts zu verlieren hat, verspreche ihm sonstwas und nen Fuffi und der bringt mit einer einzigen Aktion das Camp in Wallung.

Aufgabe: Bemerkenswert: ALLE müssen zur Dschungelprüfung antreten. Und: wenn auch nur einer abbricht, gilt die gesamte Prüfung als nicht bestanden und alle Sterne wären weg. Die eigentliche Aufgabe bestand darin, sich den Kopf in einen Kasten stecken zu lassen und dort auf Getier zu warten.

Honey war derjenige, der alles bereits in der Anfangsphase platzen ließ. Weil ihm der Hals zu eingeengt war, brach er ab, bevor es überhaupt zu den Tieren kam.

Ergebnis: 0 Sterne und ein Honeygate

Was dann abging, dürfte ganz im Sinne der Macher gewesen sein. Das Tribunal unter dem Vorsitz der ehrenwerten Richter Hanka und Florian nahm den Bronchitis-Honey mal gepflegt auseinander. Den Einspruch seiner Rechtsverteidiger Büchner und Häßler, dass eine Abmachung gelte, nachdem jedes NEIN akzeptiert werde – bedingungslos – wurde abgeschmettert.

Botoxinator Florian Wess fühlte sich um ein „Erfolgserlebnis“ (oder -geheimnis) betrogen und Gina-Lisa erinnerte sich an falsche Lover und andere Traumata. Aber da ihr Herz genauso groß wie ihr aufgeblasener Vorbau ist, verzieh sie der Grinsebacke sein Verhalten. „Jeder hat eine zweite Chance verdient“ – so ist’s brav, Gina-Lisa.

Grinsebacke Honey lieferte Ausreden am laufenden Band. Er hätte nicht nur die dicksten Eier im Dschungelcamp – nein, auf seinen Schultern sitzt auch der dickste Hals von allen und denen, die noch kommen werden. Zudem hätte er als Kind „Krupphusten“ (er meint Pseudokrupp) gehabt. Dazu die immer noch nicht abgeklungene Bronchitis. Ob das mit dem Pseudokrupp stimmt, kann ich natürlich nicht beurteilen; aber welcher Depp quält sich stundenlang mit Fitnessübungen im Dschungelcamp und kann dann zu den einfachsten Prüfungen nicht antreten? Als Mitcamper käme ich mir da auch reichlich verarscht vor. Er hätte ja seine Halskrausenphobie vorher mitteilen können (bei dem Wort Phobie allein hätte er Hankas Mitgefühl gehabt) oder um eine andere Anbringung der Krause bitten können. So jedenfalls kam mir das spanisch vor und bestärkt mich in meiner Theorie, dass RTL da was gedreht haben könnte.

Ich hatte jederzeit damit gerechnet, dass La Grande Familia den nichtsnutzigen Sohn schlachtet, zubereitet und auffrisst.

Wer ist heute ausgeschieden

Nach diesem Honeygate wurde der Entscheidung über den heutigen Auszug quasi entgegengefiebert. Ich glaube, auf Twitter ist zum ersten Mal so richtig was los gewesen. Und das ohne Social Bots.

Die bis in die kleinste Profilneurose falsche Hanka Rackwitz konnte es gar nicht fassen, dass Honey NICHT MAL NOMINIERT war. Stattdessen mussten Fußballgott Thomas Häßler und Nicole Mieth zittern.

Um es kurz zu machen: Nicole Mieth ist raus.
Gemäß ihrem Eindruck, den sie in dieser Show gemacht hat, enthalte ich mich abschließender Worte über ihre Teilnahme und Auszug.

Das interessiert Dich auch