Der Wendler verlässt das Dschungelcamp

Ja, Ihr habt richtig gelesen: The Wendler has left the building.

Oder anders gesagt: er hat sich verpisst.

Erst noch Rumsülzen … bla bla, meine Reizgrenze erreicht, bla bla … nur 20 Gramm Bohnen am Tag, bla bla
und dann die Sachen packen (inklusive Parfüm) und ab durch die Mitte. An Larissa war eben kein Vorbeikommen. Die saugt alle Aufmerksamkeit auf, die eigentlich nur ihm zustehen würde.

Tränen weint ihm zwar niemand nach, aber das ist einem Wendler egal. Der muss zu seinen Fans nach Iserlohn, der Auftritt am 25. ist ja schon ausgewiesen. Die ganz Pfiffigen haben das mit dem Ausscheiden schon geahnt.

Und dabei wollte er doch eigentlich einen ganz anderen Wendler präsentieren. Einen warmherzigen und verletzlichen Menschen … ach was solls, die Show muss weitergehen.

Das interessiert Dich auch

Kommentare sind geschlossen.