Wenn die Welt gerecht wäre …

…würde Tanja Schumann zur Dschungelkönigin gewählt werden.

Und damit diese ganze Show ad absurdum führen. Das erste TV Format mit einem Sieger wider Willen.

RTL gibt sich schliesslich so eine Mühe, durch geschickte Videoausschnitte und Interviews Favouriten aufzubauen oder zu aus dem Camp zu schreiben – da kann sich der Zuschauer jetzt auch mal revanchieren. Und abstimmen, wie ihm der Schnabel gewachsen ist. Ist doch sein Geld, das für Votinggebühren draufgeht.
Nichts fürchtet RTL mehr, als dass die Zuschauer sein schön ausgetüfteltes Konzept durcheinanderbringen. Eine Dschungelkönigin, die nicht lustig ist, nicht dabei sein will, sich vor den Prüfungen drückt – und das in einer Reihe mit Ross Anthony, Desiree Nick, Peer Kusmagk …
Eine Entscheidung, vom Zuschauer in einer Art demokratischen Kundtun des Wählerwillens hervorgerufen! Besser geht Mitmachfernsehen doch gar nicht. Bei Markus Lanz und den Öffentlich Rechtlichen hat man nur die Möglichkeit, eine alberne Online-Petition zu unterschreiben, die eh nichts bewirkt. Hier bei den Privaten gilt noch: wer zahlt, befiehlt.

Daher mein Aufruf (auch wenn es schwer fällt): Ruft für Tanja Schumann an! Macht sie zur Dschungelkönigin!

Das interessiert Dich auch