Planschen mit Tanja und Benjamin

Tanja Tischewitsch wird zur neuen Allzweckwaffe der IBES-Redakteure.
Wenn es Leerlauf in der Show gibt, zaubert man eine Schatzsuche mit der kleinen Tittenmaus und noch irgendjemandem aus dem Hut und danach sind müde Männer wieder munter.

Aber der Reihe nach.
Nachdem das ex-DSDS Sternchen schon mit Jörn S. in ihrem Monokini auf Schatzsuche … äh, glänzen durfte, entschied man sich dieses Mal für den bisher äußerst blassen Benjamin Boyce.
Und ganz ehrlich, Mr. Boyce – so wird das nichts mit der Caught in the Act Reunion!
Wahrscheinlich hatten sich die Showmacher von Tanja erhofft, dass sie den motivationslosen Sangeskünstler aus seiner Lethargie reissen würde. Naja, der Erfolg ließ dann doch zu wünschen übrig.

Ganz kurz zur Schatzsuche: Es war eigentlich wieder nur ein kleines voyeuristisches Segment, um die Frau mit den zwei hervorstechenden Charaktereigenschaften im Bikini zu präsentieren. Mit Angelina Heger ist ja schon eine ansehnliche Kandidatin ausgeschieden – also musste wieder Frau Tischewitsch ran. Übrigens, das Handicap bekommt man mit einem vernünftigen Künstlernamen auch noch gedrückt …
Nun musste der arme Mann eine Wathose anziehen und in dieser soviel Wasser wie möglich zur löchrigen Badewanne transportieren, in der sich die ewig plappernde Tanja räkelte.

Man hätte sich hier mal vorstellen können, wie es wäre, hätten Tanja und Bejamin die Rollen getauscht! Oder ein ganz anderes Pärchen hätte auf Schatzsuche gedurft. Walter und Maren beispielsweise. Aber nur, wenn sich KraWalter in der Badewanne geräkelt hätte …

Das interessiert Dich auch