Benjamin Boyce – das Phantom ist draussen

Da hat er sich so ins Zeug gelegt – der Benjamin. Hat die Kastanien aus dem Feuer geholt und in Maren Gilzers Dschungelprüfung wenigstens den Ehrentreffer erzielt – und wurde am Ende doch noch von den Zuschauern rausgewählt.

Und das Ungücksrad dreht sich

Aber wer hätte auch gedacht, dass Maren Gilzer (die ehemalige Buchstabenfee beim Glücksrad) mit dem Buchstabieren auf Kriegsfuss steht. Dabei war diese Prüfung doch fast ein Geschenk der RTL Macher an das lahm dahinvegetierende Team. Wörter richtig buchstabieren und mit Bällen auf Körbe zielen. Gut, das Rad hat sich gedreht und der Korb war ganz schön klein, aber hätte Maren Gilzer nicht soviele Versuche vermasselt, wäre mehr drin gewesen als 2 Sterne. Das wird sich auch Co-Prüfling Benjamin Boyce gedacht haben, aber als Harmoniesüchtiger hielt er einfach die Klappe.

Sara Kulka landet den Epic Fail!

Ich weiß nicht, was für eine Beziehung oder Ehe diese Sara Kulka führt, aber wenn der Haussegen schon schiefhängt, weil sie während einer Schatzsuche mit dem italienischen Hengst (oder doch eher Wallach?) Aurelio Savina auf einer Liege nächtigen muss, sollte sie mal beim Paarberater vorstellig werden.
Ein Picknickkorb voller Käse, Brot und Wein und eine stabile sowie trockene (!) Schlafstätte konnten sie nicht davon überzeugen, sich für die Gruppe ins Zeug zu legen und die Nacht in der Erdhöhle zu verbringen. Und es war offensichtlich nich mal so sehr die Aussicht auf die Ratten und das ständige Wachbleiben wegen des Uhr-Zurückdrehens, die sie davon abhielt, das Ding durchzuziehen. Es war anscheinend wirklich die Sorge, dass sie mit Aurelio hier zu einer Art spontan-Porno gedrängt werden soll.
Da fehlen einem die Worte.

Und sonst so?

KraWalter entwickelt sich immer mehr zum Geheimfavouriten auf den Titel des Dschungelkönigs. Ist aber auch nicht schwer, alle anderen zeigen da Null Motivation oder trauen sich nicht aus der Deckung. Und genau diese Fehleinschätzung hat jetzt Benjamin Boyce mit der Rauswahl bezahlt.
Gefährdet sind abgesehen vom dahinsiechenden Walter alle anderen Promis, die einen mehr, die anderen weniger. Rebecca sollte ihren Rucksack dauerhaft gepackt neben sich stehen haben. Ebenso Rolf und Sara Kulka.
Freiwald hat dagegen die Spielregeln verstanden und seit einer Woche verinnerlicht. Jede Minute, die man mit Sendezeit füllt, ist eine gute Minute. Egal ob man sich zum Deppen macht oder als Held wahrgenommen wird. Was bringt es einem, wenn man im Camp Everybodys Darling ist und ganz doll viel beim Abwaschen hilft? Die Zuschauer interessieren sich einen Scheiss für sowas. Die wollen Action sehen und Sprüche um die Ohren gehauen bekommen. Der einzige, der das bisher beherzigt und durchzieht ist eben Walter Freiwald.

Das interessiert Dich auch