Patrick Nuo taucht ab und Olivia Jones will eine Klötenmassage spendieren

Gott, das war ja mal die langweiligste Folge von allen. Und denen, die noch kommen werden.

Es ist so gut wie nichts passiert, bis auf ein, zwei blöde Sprüche.

Patrick Nuo wird mit deutlicher Mehrheit in die Dschungelprüfung gewählt und muss alberne Tauchspielchen absolvieren.

Ich glaube, der einzige Sinn dieses Unternehmens bestand darin, Patrick Nuo mit nacktem Oberkörper und in Badehose zu präsentieren. Die weiblichen Zuschauer sollen wohl auch noch etwas bei Stange und Laune gehalten werden. Und weil die Prüfung so einfach war, holt er gleich mal alle 6 Sterne.

Leider hat RTL dann nicht mehr gezeigt, ob er die versprochene Belohnung seiner Camp-Mitbewohnerin Olivia Jones erhält. Die hatte nämlich ab 5 Sternen (merke, Mutti hat immer Hunger) eine „Klötenmassage“ in Aussicht gestellt. Jetzt erklärt sich auch, weshalb Patrick sich so angestrengt hat.

Was noch?!

Joeys Nummer des verpeilten Teenis nutzt sich langsam aber sicher ab.

Clodellchen muss mal langsam in die Hufe kommen. Nur mit dem Hinweis, dass sie gern ihren Geburtstag (übrigens der 39.) gern im Camp feiern würde lockt sie keinen Alligator aus dem Tümpel hervor.

Fiona ist zwar Georgina los, damit aber auch ihr Sams-Läster-Objekt.

Olivia ist ihre Giftspritzen-Kollegin Iris los, aber der Sieg der bunten Transe steht ohnehin schon so gut wie fest.

Weil die Promis angeblich wiederholt gegen die Camp-Regeln verstoßen hätten (?), mussten sie sich von insgesamt 7 Luxusartikeln trennen und diese im Dschungeltelefon hinterlegen. Das Georgina-sams lackiert sich natürlich erstmal schön die Fußnägel und muss daher zum Telefon geschleift werden. Ich muss sagen, die Frau hat Stil! Andererseits hätte ich die Alte gleich im Dschungel entsorgt. Einfach in den Dscungel kippen und Gras drüber wachsen lassen. Dann wäre endlich Ruhe mit der dummen Göre.

Mein Tip für den morgigen Rauswurf: Claudelle Deckert

Das interessiert Dich auch