Dschungelcamp vom 25.01.2012 – Skandal um Radost und Ailton raus

Diese Dschungelcamp-Folge stand im Zeichen zweier Großereignisse: den massiven Regenfällen und einem Sexvideo, starring Radost Bokel.

Die Dschungelprüfung fällt ins Wasser

Aufgrund der starken Regenfälle konnte die Dschungelprüfung nicht an gewohnter Stelle durchgeführt werden und wurde kurzerhand ins Camp verlegt. Damit fiel auch die Nominierung eines Prüfungskandidaten flach – es mussten einfach alle Promis in Zweierteams ran.
Angeknüpperte Sterne aus Aquarien herausfummeln.

So improvisiert die Prüfung war, so langweilig war sie auch.
Regen hin, Regen her – liebes RTL, dann lieber gar keine Prüfung.

Radost Bokel, der Sex und das Video

Radost Bokel wurde am Vortag zwar aus dem Camp gewählt, konnte es aber nicht verlassen, da die Regenfälle die einzige Zufahrtstraße überschwemmt hatten. So erhileten die Zuschauer heute die Gelegenheit, das Bambi zum Interview im Baumhaus begrüßen zu dürfen. Ich verstehe gar nicht, weshalb RTL diese Tradition in diesem Jahr nicht fortgeführt hat. Sonst kamen die Promis nach ihrer Rauswahl doch jedes Mal gleich ins Baumhaus, um Dirk und Sonja Rede und Antwort zu stehen. Das war immer recht interessant, da die Promis (gefühlstechnisch noch nicht ganz geordnet) dann authentische Reaktionen gezeigt haben.

Jetzt zu dieser ominösen Sextape Geschichte:

In einem dieser Lagerfeuergespräche mit Brigitte Nielsen berichtete sie ja schon von einem ex-Freund (kein Name), der sie erpresst hätte.

Nur wenige Stunden darauf wird im Internet ein Sexvideo für 9,99 € angeboten, dass die ausgewachsene Momo in schweißtreibender Aktion zeigen soll. Das hat die Mutter von Radost mitbekommen (auf welchen Seiten im Netz treibt die sich rum?) und die Sperrung des Videos durchgesetzt und Strafanzeige gestellt. Die Polizei in Offenbach hat dies wohl bestätigt.
Wer dieser ex-Freund genau ist, weiß man nicht. Das Video ist ja nicht mehr verfügbar. Es soll aber alles noch vor der Ehe mit ihrem jetzigen Mann Tyler Woods passiert sein. Eine Quelle gibt den Zeitpunkt des Videodrehs mit von vor 4 Jahren an.
Wie das Video zu Dolly Busters ex-Mann Dino Baumberger (DBM-Videovertrieb GmbH) gekommen ist, wäre auch noch zu klären. Die Rechte am Filmmaterial dürfte Radost definitiv nicht an Herrn Baumberger oder den Freund abgetreten haben.

Mir stellen sich da einige Fragen:

Wurde Sie mit diesem Sexvideo erpresst? Meinte Sie das damit am Lagerfeuer?
War es nur ein erfolgloser Erpressungsversuch oder hat der Erpresser bekommen, was er verlangt hat?
Was hat der Erpresser gewollt? Geld?
Und warum kommt dieses Video genau zu dem Zeitpunkt ins Internet, als Radost im Dschungel von einer Erpressung erzählt?
War es der Versuch, von Radost’s gestiegener Popularität zu profitieren?

Radost Bokel wollte sich aus rechtlichen Gründen im Baumhaus bei Dirk und Sonja nicht zu der Sache äußern, was zu erwarten war. Schwebendes Verfahren und so. Aber was haben die Leute erwartet? Dass sie alles brühwarm ausbreitet und eventuell das Video noch einmal nachstellt?
Der erste ex-Freund, den die BILD-Zeitung ausgegraben hat, streitet ab, mit dem Video etwas zu tun zu haben.
Radost Bokel und das Sextape auf Promipranger
Der „Sex-Skandal“ und wie BILD ihn sieht

Was geht los darin?

Ja, das frage ich mich auch. Tante Brigitte meinte damit wahrscheinlich diese mittelmäßig gespielte Lovestory zwischen Kim Gloss und Rocco Stark, aber man weiß es nicht.

Und nebenbei: wer oder was zur Hölle ist dieser/dieses Morsta (zur Facebook Seite) und warum behaupten er und die BILD-Zeitung, dass er der Freund von Kim Gloss wäre?
Was ist denn das für eine durchsichtige PR-Nummer?

Der Toblerone-Taliban versteht keinen Spaß

Ganz klar, nach Dschungel kommt doof. Wenn Kalorien-, Nikotin- und Zuckermangel die Promigehirne peinigt, kommt nur Kindergarten raus. Logisch. Aber weshalb dann dieser Alpen-Ayatollah und Rabenvater Vincent Raven so uncool auf Gruppenspiele reagiert, ist auch nicht mit seinem nicht-ausgeprägten Sozialverhalten zu erklären. Dabei wollte die Gruppe nur, dass er einmal den Breakdance-Roboter macht.

Heute geht …

… der Kugelblitz Ailton

Vinnie Raven, der permament Anti-Werbung für sich macht, kann die Welt nicht verstehen. Statt seiner muss Kopffüßer Ailton das Camp verlassen.

Und eine gute Nachricht für alle Fans von Micaela: Morgen kommen die Nippelpads zum Einsatz. Yeah!

Das interessiert Dich auch