Mein Name ist Fiona, ich weiss von nichts

Das war auch ungefähr Fionas Motto in dieser Dschungelprüfung, die sie zusammen mit Clodellchen absolvieren musste.

Da saß sie nun auf ihrem Foltersitz, unter sich den Bottich mit Fischschleim und anderem Ekelzeugs, und wartete auf ihre Fragen aus Kino und TV.
Bei jeder falschen Antwort (und das waren einige) gin es abwärts in die eklige Brühe.

Reicht „Ich bin doch erst 1988 geboren“ als Ausrede, um Sean Connery oder Inge Meysel nicht zu kennen?
Jedenfalls ist ihr Rateglück größer als ihr Allgemeinwissen.
Aber dass sie selbst in der 7. Staffel dieser Show mitspielt, könnte man wenigstens noch wissen.

„Ich, ich, ich … hab doch damit gar nichts zu tun“

Nach der Prüfung wurde es aber erst richtig unterhaltsam. Fiona in der Neuauflage von „Kaltes, klares Wasser“.
Mir ist schon klar, warum sie so friert. Sie hat so wenig auf den Rippen, da ist doch keine Muskel- oder Fettschicht, um die Wärme am Körper zu halten. Also jammerte und zeterte das Model so herzzerreissend, als sie von Clodellchen und danach Olivia im Dschungeltümpel saubergespritzt wurde, dass die Transe zuerst glaubte, da hätte jemand einen Orgamus.
Wie kann man so überdreht und immer noch im Camp sein?

Das interessiert Dich auch